Wie viel Tage bis zum 17. März?

Wenn du dich fragst, wie viele Tage bis zum 17. März verbleiben, bist du hier genau richtig. Der 17. März liegt in der 11. Kalenderwoche. Dieses Datum ist scheinbar ein wichtiger Tag für dich, weshalb du wissen möchtest, wie lange es noch dauert, bis er erreicht ist. Wir zeigen dir, wie viele Tage zwischen heute und dem 17.03. liegen, damit du dich auf dieses Datum einstellen kannst.

Der nächste 17. März liegt im kommenden Jahr 2025. Bis dahin vergehen noch 272 Tage.

Umgerechnet entspricht die Dauer bis zum Erreichen des 17. März:

8 Monate 272 Tage 6.528 Stunden 391.680 Minuten 23.500.800 Sekunden

Countdown für den 17. März

271 Tage6 Stunden5 Minuten44 Sekunden

Lade die Seite neu, um den Coundown zu aktualisieren.

Namenstage für den 17. März

Gertraud, Gertrud, Patrick

Welche wichtigen Ereignisse fanden am 17. März statt?

„St. Patrick’s Day“ wird weltweit gefeiert
Der 17. März markiert den St. Patrick’s Day, einen irischen Feiertag, der mittlerweile auch international gefeiert wird. Dieser Tag erinnert an den Schutzpatron Irlands, den heiligen Patrick. Traditionell wird der St. Patrick’s Day mit Paraden, Festivals und dem Tragen von grüner Kleidung gefeiert. Die größte Parade findet in Dublin statt, aber auch in anderen Städten auf der ganzen Welt gibt es Festlichkeiten, bei denen irische Kultur und Traditionen im Mittelpunkt stehen.

Fukushima-Jahrestag
Am 17. März jährt sich auch die nukleare Katastrophe von Fukushima in Japan. Am 11. März 2011 ereignete sich dort ein schweres Erdbeben und ein anschließender Tsunami, der das Atomkraftwerk Fukushima Daiichi schwer beschädigte. An diesem Tag wird der Opfer gedacht und es finden Gedenkveranstaltungen statt. Die Katastrophe hatte weitreichende Auswirkungen auf die Energiewirtschaft und die Einstellung zur Nutzung von Kernenergie weltweit.

Gründung des Eurotunnels
Am 17. März 1987 wurde der Vertrag zur Gründung des Eurotunnels unterzeichnet. Der Eurotunnel ist ein 50,5 Kilometer langer Tunnel, der Großbritannien mit dem europäischen Festland verbindet. Er erstreckt sich zwischen Folkestone in England und Coquelles in Frankreich. Der Bau des Tunnels dauerte sechs Jahre und wurde am 1. Dezember 1990 abgeschlossen. Der Eurotunnel ermöglicht eine direkte Bahnverbindung zwischen Großbritannien und dem europäischen Festland und hat den Transport und den Handel zwischen beiden Regionen erheblich erleichtert.

„Marriage Equality“ in Irland
Am 17. März 2015 erklärte das irische Parlament die gleichgeschlechtliche Ehe in Irland legal. Das Referendum zur Ehe für alle fand im Mai 2015 statt, aber die Entscheidung des Parlaments am 17. März markierte einen Meilenstein auf dem Weg zur Gleichstellung der LGBT+-Rechte in Irland. Irland war das erste Land der Welt, das die gleichgeschlechtliche Ehe durch eine landesweite Volksabstimmung legalisierte. Dieses Ereignis hatte eine starke symbolische Bedeutung und wirkte sich positiv auf die Rechte von LGBT+ Personen weltweit aus.